Teenager - Jugendliche

Die Craniosacral-Therapie ist ein Teilbereich der Osteopathie. Nach dem Motto „Leben ist Bewegung“ gilt dies für die gesamte Struktur unseres Körpers.

Alles ist beweglich und bewegt sich.

Ist eine Blockade vorhanden, verändert sich auch ihre Bewegung.

 

In der Craniosacral-Therapie erspüren wir solche Einschränkungen mit unseren Händen und helfen dem betroffenen Bereich die richtige Bewegung wieder aufzunehmen.

 

Die CranioSacral-Therapie kurz CST ist auf kein Alter beschränkt, aber gerade im jungen Teenageralter hilft es sehr und unterstützt den Körper.

 

Denn die Teenager sprich Jugendzeit ist wie keine andere Lebensphase von großen Wachstums- und Veränderungsprozessen geprägt.

Entspannte junge Erwachsene entwickeln sich besser und können ihr Potenzial besser ausschöpfen.

 

Wie arbeite ich?

Ich sammele so viele Informationen wie möglich.

Während des Gesprächs kann ich schon viel beobachten:
Wie bewegt sich das der Teenager?
Hat es eine bevorzugte Körperhaltung?
Wie ist der Blick?
 Kann es entspannen?  Uvm.
Jeder kann frei wählen ob er/sie sitzen oder liegen möchte auf meiner Behandlungsliege ob es spielen oder lesen ist. 

 

In der Regel dauert die Behandlung zwischen 30 und 50 Minuten.

 

Damit die aktivierten Selbstheilungskräfte optimal reagieren können sollten am Tag der Behandlung körperliche Anstrengungen und Unternehmungen vermieden werden damit das Kind sich gut ausruhen bzw. schlafen kann.

 

Häufige Infekte

Verdauungsstörungen

Kopfschmerzen

Entwicklungsverzögerungen

Verhaltensauffälligkeiten

Konzentrationsschwierigkeiten

Lernschwierigkeiten

Bissprobleme uvm.

Behandlung nach Operationen